• ZIEL

    Tatenkrake ist die Idee einer Ordnung von Angeboten im Bereich Refugees oberhalb von Einzelangeboten und ordnenden Strukturen einer steigenden Zahl von Plattformen, die diese zu sammeln versuchen.

     

    Die Expertise und die Breite an Möglichkeiten, die Menschen, Web & Gestaltung aktuell zu bieten haben, müssen endlich genutzt werden, um zu tun, was wir können:

     

    Wir schaffen das - aber wir brauchen die Strukturen dafür.

     

    Tatenkrake ist der Versuch, diese Strukturen aufzubauen und damit Hilfsprozesse zu beschleunigen, Doppelstrukturen nicht immer wieder neu zu schaffen, sondern zu beseitigen - und transparente Zugänge für Helfer und Geflüchtete zu schaffen. Dabei arbeiten wir mit Schleswig-Holsteins größter Initiative (Kiel hilft Flüchtlingen), einer Werbeagentur (Markenwerk Kiel) und einem wissenschaftlichen Zweig der CAU Kiel zusammen.

     

    Unsere Wireframes sind soweit, wir brauchen jetzt die Kapazität für den Launch.

     

    _________

    UPDATE:

     

    Seit Mitte November 2015 launcht MOIN als App für die Region mit dem Kategorien-/Suchsystem des Tatenkrake-Konzepts, dies dank der Agentur Markenwerk aus Kiel, die seit August an der kompakten App gebaut hat und die Vision von Tatenkrake regional und wachstumsfähig unterstützt (Deswegen hier ausdrücklich Werbung mit Namen, da Markenwerk das Projekt komplett unentgeltlich umsetzen).

     

    innovativ

    zentrale Struktur

    Die Tatenkrake greift - einem globalen Trend der letzten Dekade folgend - ihr Thema im Netz zentral auf und ordnet alle Informationen dazu.

    multilingual

    App & Web

    Weiterhin ist das System leicht bedienbar, als App und als Website. In allen Sprachen und mit optionaler Infografik zur Unterstützung.

    erreichbar

    ohne Social Media

    Tatenkrake ist außerhalb von Social Media wie z. B. Facebook angelegt und damit für alle Generationen barrierefrei zugänglich.

    für alle

    Für Helfer & Refugees

    Die Plattform ist nutzbar für Refugees und Helfer - und das mit der professionellen Unterstützung von Refugees und Helfern!

  • ÜBER

    Die Organisation Tatenkrake plant eine zentrale Webplattform zur systematischen Ordnung von Aktivitäten des Refugee-Engagements im Netz. Kern des Konzepts ist die Strukturierung sämtlicher organisierter Elemente - von Infoportalen bis hin zu Aktionen zum Thema Geflüchtete. Die Plattform ist nicht regional beschränkt angelegt und wird planmäßig von professionellen Deutschen und Refugees erstellt.

     

    Die Idee der Tatenkrake (App & Website) wurde zum ersten Mal im September 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt und entwickelt sich seitdem schneller dort als in der Realität.

     

    De facto fehlen dem Team die Kapazität und die Zeit, seinen Plan umzusetzen, während die Frage nach einer professionellen Nutzung der Ressourcen unserer Zeit im Bereich Web und Gestaltung immer drängender wird.

     

    Wir planen, noch 2015 an den Start zu gehen. Deswegen freuen wir uns über ideelle (Webentwicklung, Strategie, Recherche und Redaktion sowie Behördenanbindung) und finanzielle Unterstützung jeder Art und Größe. Wer uns helfen möchte, ist herzlich willkommen.

  • KONTAKT

    Verein Tatenkrake | Holstenstraße 65 - 68 | 24103 Kiel

    email

    info@tatenkrake.de

    anruf

    folgt

    facebook

    facebook